Porsche Taycan: 1391 ausgelieferte Modelle im ersten Quartal

Porsche Taycan Back Header

Porsche hat im Rahmen der Quartalszahlen für das erste Quartal 2020 bekannt gegeben, dass man 1.391 Einheiten vom Taycan an die Kunden ausgeliefert hat.

Die Auslieferungen vom Porsche Taycan starteten Ende 2019 und letztes Jahr wurden 813 Einheiten an erste Vorbesteller ausgeliefert. Damit kommt das erste Elektroauto von Porsche auf knapp 2.200 ausgelieferte Einheiten.

Porsche Taycan Front

Porsche Taycan Turbo S

Damit liegt der Porsche Taycan noch weit hinter den Bestsellern von Porsche, der Cayenne dominierte in Q1 mit 18.417 Einheiten und auch der Porsche Macan bleibt mit 15.547 ausgelieferten Einheiten ein Besteller im Unternehmen.

Porsche Taycan: Zu früh für ein Fazit

Ist das nun gut oder schlecht? Das kann man schwer beurteilen, denn das einzige vergleichbare Elektroauto mit so einer Leistung und Größe wäre ein Tesla Model S und da haben wir keine guten Zahlen. Tesla lieferte in diesem Jahr 12.200 Einheiten vom Model S und Model X aus. Zahlen vom Tesla Model S haben wir keine und wir müssten nun raten, wie oft das Elektroauto ausgeliefert wurde.

Für ein Fazit ist es meiner Meinung nach noch etwas zu früh und bedenkt man, dass Porsche mit dem fast 200.000 Euro teuren Taycan Turbo S startete, dann sind über 2.000 Einheiten eigentlich okay für das erste Elektroauto. Porsche selbst sagt nicht, ob man mit diesem Ergebnis zufrieden oder unzufrieden ist.

Warten wir mal die Entwicklung vom Porsche Taycan an und schauen, wie er sich 2020 schlägt und ob man diese Zahlen mit der 4S-Version noch steigern kann.

Porsche Taycan 4s Back

Porsche Taycan 4S

Porsche: Tesla ist kein Konkurrent für uns

Porsche Taycan Back Header

Mit dem Einstieg in die Elektromobilität und der Ankündigung des Porsche Taycan, entstand eine neue Rivalität zwischen Porsche und Tesla. Dafür sind nicht nur die Nutzer in den sozialen Netzwerken verantwortlich, auch Elon Musk von Tesla hat dazu beigetragen, als…15. April 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.