Endlich! Xiaomi plant mehr Android-Updates

Xiaomi Mi 11 Ultra Apps

Na also, es tut sich etwas bei der Update-Politik für Android und so langsam geht es aufwärts. Da kann man sich bei Samsung bedanken, die als Marktführer den Druck auf die Konkurrenz in den letzten Jahren durchaus stark erhöht haben.

Xiaomi zieht endlich nach, aber…

Xiaomi hat nun bekannt gegeben, dass man die Update-Politik ebenfalls optimiert und garantiert beim kommenden Xiaomi 11T und Xiaomi 11T Pro, die kommende Woche gezeigt werden, drei große Updates und vier Jahre bei Sicherheitsupdates.

Das bedeutet, dass diese beiden Modelle noch Android 12, Android 13 und Android 14 bekommen werden. Ja, der Zeitpunkt ist nicht ganz optimal, da sie eben noch mit Android 11 auf den Markt kommen, aber es ist immerhin eine Verbesserung.

Xiaomi 11t Leak

Und wie sieht es mit anderen Smartphones von Xiaomi aus? Ich gehe davon aus, dass man dieses Versprechen mit einem Xiaomi 12 oder anderen Modellen für 2022 nicht zurückzieht, allerdings wollte man es noch nicht als Standard garantieren.

Und was ist mit älteren Smartphones? Xiaomi prüft „die Möglichkeit, die erweiterten Services für Android-Systeme und Sicherheitsupgrades auf weitere Xiaomi-Geräte zu bringen“. Heißt übersetzt: Vielleicht, hängt dann aber sicher vom Modell ab.

Es tut sich was bei Android-Updates

Ich hätte mir ja ehrlich gesagt direkt eine richtige Roadmap für die Updates und ein klares Versprechen gewünscht. Allerdings vermute ich, dass sowas kommt, Xiaomi wollte den Fokus hier vermutlich zunächst voll auf die neue 11T-Reihe legen.

Samsung hat also vorgelegt und im Juli ist erst OnePlus nachgezogen und nun auch Xiaomi, das erhöht den Druck auf den Rest. Und vor allem auch Google, die mit dem Pixel 6 aber wohl fünf große Android-Updates garantieren werden.

Android-Smartphones sind jedenfalls so gut geworden, dass dieser Schritt mit Blick auf die Nachhaltigkeit überfällig war. Als iPhone-Nutzer sind drei große Updates zwar nicht bahnbrechend, aber es entwickelt sich in die richtige Richtung.

OxygenOS 12: OnePlus plant Android-Update und Wechsel zu ColorOS

Oneplus Nord 2 Hand

OnePlus hat noch ein Smartphone für 2021 geplant, das hat jetzt auch Android Central erfahren. Man nennt es OnePlus 9 RT, was aber laut unseren Informationen auch nur der interne Name sein könnte. Ist aber egal, es kommt nicht zu…20. August 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden5 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Thomas sagt:

    Gestern hatte Lenovo ein neues Android Tablet vorgestellt, das Tab P12.
    Die Specs sind ordentlich, der Preis auch, aber Updates ?
    "As for Android, the tablet is running Android 11 out of the box and is guaranteed at least one major software update, presumably to Android 12"?
    Im Vergleich zu Samsung ein Unding.
    https://9to5google.com/2021/09/07/lenovo-tab-p12-pro-launch/

    1. Ja, sowas geht gar nicht mehr im Jahr 2021. Zwei Updates sind Minimum, wir streichen sowas wie hier dann auch gerne mal aus der Berichterstattung.

    2. ChrisHa sagt:

      Ich finds auch sehr traurig, dass teilweise potente Phones maximal und geradeso noch eine neue Android Version bekommen haben. Gerade Xiaomi war da immer das prominente Negativbeispiel. Ich als Xiaomi / Poco User begrüße diesen Schritt sehr.

  2. Cress sagt:

    Ein sehr nötiger Schritt! Man kann heute doch echt kein Smartphone mehr guten Gewissens empfehlen, welches nur ein Softwareupdate erhält. Danke Samsung & Apple

  3. Markus… sagt:

    4 Jahre Updategarantie bei Mittelkasse Smarthones im Android Bereich bringt doch nur Samsung? (Zumindest seit 2019)
    Wer ist da nachgezogen?

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.