Das ist das Sony Xperia XZ3

Sony Xperia Xz3 Leak Header
Sony Xperia XZ3 (Vild: WinFuture)

Sony wird noch heute das Xperia XZ3 vorstellen, doch wer nicht mehr auf die Keynote warten möchte, für den haben wir nun die Details zum Gerät.

Das Sony Xperia XZ3 wird demnach mit einem 6 Zoll OLED-Display ausgestattet sein, welches mit 2880 x 1440 Pixel auflöst und im 18:9-Format daher kommt. Es ist unklar, wer der Lieferant des Displays ist, aber es ist ein P-OLED-Display. Es könnte aus dem Joint-Venture von Panasonic und JDI, oder auch von LG Display stammen.

Sony Xperia XZ3 kostet wohl 800 Euro

Eine Notch gibt es weiterhin nicht, dafür relativ breite Displayränder. Die werden aber immerhin auch für Frontlautsprecher genutzt. Unter der Haube werkelt natürlich der Snapdragon 845, dem 4 GB RAM zur Seite stehen, beim internen Speicher gibt es 64 GB. Wir wissen aktuell noch nicht, ob man diesen erweitern kann.

Bei der Kamera setzt Sony doch nicht auf den ganz neuen Sensor mit 48 Megapixel, sondern verbaut weiterhin eine Kamera mit 19 Megapixel. Auf der Front gibt es dann 13 Megapixel. Der Akku umfasst 3300 mAh und ausgeliefert wird es mit Android 9 Pie. Der Preis liegt bei knapp 800 Euro, ein Datum haben wir aber noch nicht.

Sony Xperia Xz3 Leak Top

Neu ist der Rahmen des Sony Xperia XZ3, denn der besitzt „spezielle Touch-Bereiche am Rand des Bildschirms“. Über die können bestimmte Aktionen ausgelöst werden, es soll jedoch anders als beispielsweise beim Pixel 2 oder U12+ gelöst sein. Sony hat also noch ein Highlight, über das man auf der Keynote sprechen kann.

Sony wird das XZ3 laut WinFuture in den Farben Schwarz, Silver White, Forest Green und Bordeaux Red auf den Markt bringen. Hier ein detaillierter Blick auf diese:

Sony Xperia XZ3 in Schwarz

Sony Xperia Xz3 Leak Schwarz

Sony Xperia XZ3 in Silber

Sony Xperia Xz3 Leak Silber

Sony Xperia XZ3 in Grün

Sony Xperia Xz3 Leak Gruen

Sony Xperia XZ3 in Rot

Sony Xperia Xz3 Leak Rot

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.