• Wearables: Warum Apple mit dem nächsten Schritt wartet

    apple-glass-concept-1

    Bei Charlie Rose, einer populären US-Fernsehshow, ließ Apple CEO Tim Cook im September verlauten, dass sein Team hinter den Mauern Cupertinos an Produkten arbeite, die bislang in der Gerüchteküche noch nicht spekuliert werden. Das legt den Schluss nahe, dass Apple in Zukunft weitere Märkte erobern wird, die aller Voraussicht nach auch im Wearable-Segment angesiedelt sind. Aber der Reihe nach.

    Im selben Monat hat der Technik-Gigant die Apple Watch präsentiert. Eine Uhr, die bei weitem nicht die erste auf dem Smartwatch-Markt war, aber eine der besten sein will. Die Apple Watch kümmert sich um ein neues, edles Design, viele Funktionen, eine neuartige Bedienung und einen hohen Preis. Typisch für Apple. Mindestens ebenso typisch, wie die Strategie, den Markt erst einmal wachsen zu lassen, um Reaktionen und Wünsche der Kunden einzufahren und dann alles besser zu machen.

    Das hat man bei der Apple Watch gemacht – sie kommt 2015, ein Jahr, nachdem Google mit Android Wear loslegte – das hat man auch beim iPhone 6 gemacht, das mit einem größeren Display daherkam. Erst hat die Konkurrenz den Schritt gewagt. Dabei galt Apple früher immer als Vorreiter – wir erinnern uns an das erste iPad, ein völlig neuer Markt.

    Doch nun ist das etwas anders. Zwar beginnt die Entwicklung neuer Produkte intern schon sehr früh, outen wird sich der iKonzern aber trotzdem erst, wenn das Produkt ausgereift ist und die Kunden sensibilisiert sind und am Markt vor allem interessiert sind.

    apple-glass-concept-4

    Was uns wieder zu Tim Cooks Aussage bringt. Intern arbeitet Apple also an einem gänzlich neuen Produkt. Doch was kommt? Der Trend lässt zumindest auf ein weiteres Wearable schließen. Mit der Apple Watch tastet sich das Unternehmen heran, bald, es wird sicher noch ein paar Jahre dauern, will der iPhone-Produzent auch der Google Glass den Kampf ansagen. Die ersten Konzepte für eine sogenannte „Apple Glass“ habe ich zur Illustration dieses Artikels bereits eingebettet.

    Und derartige Konzepte sind es – zusammen mit der immer zunehmenden Menge an News rund um die Google Glass – die Nutzer neugierig machen. Neugier ist ja bekanntlich der beste Nährboden für Neuerschaffungen. Genau auf diesen wird Apple bauen.

    Bildquelle handybus

    Beitrag teilen

    Gastbeitrag
    Das ist ein Gastbeitrag. Inhaltlich verantwortlich ist der jeweilige Autor.

    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Aktuelle Kurzmeldungen Kurzmeldungen aufrufen →