Windows 10: Creators Update soll im April kommen

Hardware

Microsoft arbeitet an einem großen Creators Update für Windows 10. Dieses soll im Frühjahr kommen, von offizieller Seite gibt es aber noch kein Datum.

Glaubt man einem aktuellen Bericht von MSPU, dann wird Microsoft das Update irgendwann im April verteilen. Ich hätte anfangs auf Mai und während der Build getippt, das Update kommt aber wohl einen Monat früher. Einige Nutzer hatten wegen der aktuellen Build-Nummer (1703) außerdem auch auf März getippt.

Die finale Build soll jedoch Version 1704 sein. Die ersten zwei Zahlen stehen hier für das Jahr, also 2017 und die anderen zwei für den Monat, also April. Microsoft wird wohl im Januar die letzten Veränderungen bei der Beta vornehmen, danach gibt es keine neuen Funktionen mehr und das Update wird „finalisiert”.

Das nächste Update wird für viele vielleicht nicht so spannend sein, dafür steht immer noch im Raum, dass wir zeitgleich auch neue Hardware sehen werden.

Die Arbeiten am nächsten großen Update, nämlich Redstone 3, sollen bereits in vollem Gange sein. Das Update wird vermutlich bis Ende des Jahres kommen und einige neue Funktionen mitbringen. Wobei sich Pläne (u.a. auch wegen Problemen) ändern können und sich das Update auch bis 2018 verzögern könnte.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.