Xbox: Microsoft mit neuer Energie

Microsoft Studios Xbox E3 2018

Die E3 ist noch in vollem Gange, doch die Pressekonferenz von Microsoft ist für mich schon jetzt eines der Highlights. Mir gefällt die offene Kommunikation.

Ich gebe es zu, als alter Fan von Super Smash Bros. und Besitzer der Switch steht mein richtiges Highlight der E3 erst heute Abend an. Doch bisher ist mir die Keynote vom Xbox-Team unter Leitung von Phil Spencer bisher doch irgendwie im Kopf geblieben.

Microsoft hat im Rahmen der E3 ganz offen bestätigt, dass man mit den Arbeiten an „neuen Konsolen“ begonnen hat. Die Xbox One X ist seit einer Weile erhältlich und das kann sich jeder denken. Wir wissen auch alle, dass eine PlayStation 5 kommt, aber Microsoft spricht es offen aus. Man hofft auf das Vertrauen der Fans.

PS: Natürlich gibt es keine Details wie Namen, Preis, Ausstattung und Datum.

Ich mag sowas, ähnlich wie es beispielsweise auch Apple mit den Pro-Nutzern derzeit macht. Einfach offen darüber sprechen, was man so ungefähr geplant hat und keine Angst haben, dass die aktuellen Verkäufe deswegen einbrechen.

Microsoft: Der Gaming-Markt ist sehr wichtig

Microsoft hat in einem Interview mit Eurogamer auch betont, dass man hier ist, um zu bleiben. Der Gaming-Markt ist für Microsoft wichtig, so Phil Spencer, große Spiele für die Konsolen sind entscheidend für den Erfolg des Unternehmens.

Microsoft, die sich in letzter Zeit stark aus dem Konsumentenmarkt zurückgezogen haben und mittlerweile gerne mit IBM verglichen werden, hätte ich nach Nadella auch zugetraut, dass die Xbox-Sparte in die gleiche Richtung wie die Lumia-Sparte geht.

Doch stattdessen stellt man sich hin, spricht offen über kommende Konsolen und das auch direkt im Plural. Außerdem denkt man nicht nur an die nächsten 2-3 Jahre, man denkt auch an die Zeit danach, die Zeit des Streamings. Ein eigener Dienst ist derzeit geplant. Spencer ist jedoch anderer Meinung als der Chef von Ubisoft, der nach der kommenden Generation das Ende der Konsolen vorhergesagt hat.

Sowas ist möglich, doch nicht mit der aktuellen Qualität. Das wird dauern und passiert nicht von heute auf morgen. Klingt nach einem sanften Übergang bei Microsoft.

Xbox: Neue Bereiche außerhalb vom TV?

Phil glaubt auch, dass die Plattformen verschmelzen werden und nennt PUGB und Fortnite als Beispiel. Spiele, die auf dem PC, Konsolen und nun auch Smartphones erfolgreich sind. Der TV wird immer ein Bereich im Gaming sein, doch für mich klingt das auch ein bisschen so, als ob Microsoft auch noch andere Pläne hat:

I know content developers want to reach as many people as they can with their content. So, I do think as we move forward, more people will be playing more kinds of content on other devices. But television will be one of those.

Mag sein, dass ich hier zu viel hinein interpretiere, aber das klingt für mich auch ein bisschen nach neuen Bereichen für die Xbox. Ich glaube der Erfolg der Switch (und davor des 3DS) hat gezeigt: Mobiles Gaming ist ein Gebiet mit viel Potential.

Es mag Wunschdenken sein, aber es würde mich nicht wundern, wenn sowohl bei Sony, als auch bei Microsoft entsprechende Konzepte für eine PlayStation Mobile und Xbox Mobile in der Schublade liegen, die vor einem Jahr mit dem Erfolg der Switch noch mal überdacht wurden. Bei Smartphones und Tablets muss man sich nach Google und Apple richten, mit eigener Hardware könnte man sowas selbst planen.

Doch das ist wilde Spekulation und wenn, dann kommt eine Xbox Mobile sicher erst 2020 oder 2021. Microsoft ist für mich, der nun mal auch Konsument ist, in letzter Zeit etwas „langweilig“ geworden. Auf der E3 haben sie nun aber gezeigt, dass dieser Bereich nicht ignoriert wird und mit der Übernahme von 5 Entwicklerstudios hat das Unternehmen auch direkt bewiesen: Wir haben das nötige Kapital dafür.

Ich bin auf die kommenden Xbox-Jahre bei Microsoft gespannt und habe das Gefühl, dass Phil Spencer das Schiff in die richtige Richtung gelenkt hat. Wenigstens ein Bereich mit Potential, den Microsoft nicht ignoriert und zu lange beobachtet.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.