Apple Music hat nun 40 Millionen zahlende Nutzer

Apple Music wächst weiterhin recht schnell und könnte schon bald Spotify bei den zahlenden Nutzern einholen. Aktuell verzeichnet man 40 Millionen.

Spotify kann mittlerweile auf 70 Millionen zahlende Nutzer blicken, doch bei Apple kommt man immer näher an die Zahl von Spotify heran. Steven Huon, der bei Apple Frankreich für die Inhalte bei Apple Music verantwortlich ist, hat nun ein eindeutiges Bild getwittert. Man hat die 40 Millionen Abonnenten geknackt.

Im Januar 2016 startete man mit 10 Millionen Nutzern, dann folgte im Dezember 2016 der Meilenstein mit 20 Millionen Nutzern und im September 2017 knackte Apple dann die 30 Millionen Nutzer. Letzter Stand: 36 Millionen zahlende Nutzer im Februar 2018, die 40 Millionen sind also durchaus realistisch.

Es ist sicher auch kein Zufall, dass Apple diese Zahl nun verbreiten möchte, denn Spotify ist gestern an die Börse und man ist der härteste Konkurrent. Ein Bericht, dass The Weeknd bei Apple Music erfolgreicher gestartet ist (obwohl man weniger Nutzer hat) macht aktuell auch die Runde, Spotify widerspricht dem jedoch.

Kurz: Apple Music läuft gut und wächst ordentlich. Spotify ist mit über 160 Millionen Nutzern (das sind die Zahlen vom Juni 2017) zwar mit Abstand die Nummer 1, doch entscheidend sind die zahlenden Nutzer und da holt Apple Music auf. In den USA könnte Apple Music den Platzhirsch sogar im Sommer einholen.

via BGR

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.