Marktgeschehen

KitKat will eigenes Emoji haben

KitKat Emoji

Emojis sind ein großes Thema und wichtig für die heutige Kommunikation. Kein Wunder also, dass auch Marken immer mehr Interesse daran haben.

Ein Emoji ist das Wort des Jahres bei Oxford Dictionaries und die kleinen Icons rücken immer mehr in den Fokus der Kommunikation. Sei es als Ausdruck beim weltweit größten sozialen Netzwerk, oder als Reaktion bei einem der weltweit am meisten genutzten Messenger. Emojis werden häufig benutzt und sind oftmals eine schnelle uns einfache Möglichkeit, um etwas zu sagen.

Das weckt natürlich auch immer mehr das Interesse der großen Hersteller. Sei es eine Kondom-Emoji-Kampagne von Durex, oder ein neues Taco-Emoji dank Taco Bell. Nächster Kandidat auf der Liste ist KitKat, die gerne ihr eigenes Emoji haben wollen. Es soll für eine kurze Pause stehen und den bekannten Werbeslogan „Have a break…“ wiedergeben. Der entsprechende Antrag bei Change.org ist online.

KitKat hat außerdem auch noch ein kurzes Werbevideo produzieren lassen. Man will unbedingt das Emoji für die Abkürzung „/‘\“ haben. So langsam aber sicher ist das Interesse der Hersteller geweckt und man will wie Finnland eigene Emojis haben.

Kein Wunder, immerhin gibt es kaum einen interessanteren Werbeplatz, als auf der Tastatur von Millionen von Smartphones. Und das auch noch kostenlos. Und wir als Nutzer hätten keine Wahl. Ich persönlich begrüße diese Entwicklung überhaupt nicht und hoffe, dass Emojis in Zukunft weiterhin frei von Werbung bleiben. Doch das liegt nicht in meinen Händen, das entscheiden andere.

Produktempfehlung

Hinterlasse deine Meinung