Nintendo Switch: Warum es Deluxe-Versionen gibt

Nintendo Switch

Nintendo wird immer mal wieder dafür kritisiert, dass sie zu viele Spiele der Wii U neu auflegen und als Deluxe-Version für die Switch veröffentlichen.

Doch nach jedem Release wird klar, warum Nintendo das macht. So zum Beispiel bei New Super Mario Bros. U Deluxe, welches letzte Woche für die Switch auf den Markt kam. Das verkaufte sich schon am ersten Wochenende (in UK) um 56 Prozent besser, als das Original beim Start im Jahr 2013.

Warum gibt es diese Deluxe-Spiele also? Weil sie sich verkaufen. Nintendo hat bisher mehrere Wii-U-Spiele für die Switch veröffentlicht, darunter Mario Kart 8, welches übrigens eines der erfolgreichsten Switch-Spiele bisher ist, Donkey Kong Tropical Freeze, Captain Toad: Treasure Tracker und Hyrule Warriors.

New Super Mario Bros U Deluxe Switch

Ich finde das gar nicht so schlecht ehrlich gesagt, denn auch wenn ich Besitzer einer Wii U war, so dachte ich mir dank des (wenn auch schlechten) Gamepads oft: Dieses Spiel als mobile Version auf dem Gamepad wäre super. Und im Grunde ist es genau das, was momentan auch passiert.

Nintendo hat außerdem den Vorteil, dass man ab und an ein neues Spiel für die Switch veröffentlichen kann, wenn gerade kein neuer Blockbuster geplant ist. Quasi zum Überbrücken. Das lässt gut zwei Jahre nach dem Release der Switch aber auch nach, da keine großen Lücken mehr da sind.

Das neue Super Mario kam nun zum Beispiel sehr kurz nach Super Smash Bros. und im Grunde müsste man Anfang Januar noch keine Lücke füllen.

Deluxe-Spiele sind nicht günstig

Was man vielleicht noch kritisieren könnte, ist der Preis der Spiele. Die Deluxe-Versionen sind nämlich oft genauso teuer, wie ein komplett neues Spiel für die Switch. Allerdings ohne zusätzliche Inhalte. Es ist meistens eine simple Kopie der Wii-U-Version und die benötigt sicher nicht viel Aufwand.

Manchmal gibt es noch Dinge wie einen neuen Charakter, aber es fehlen Dinge wie zum Beispiel neue Level bei Super Mario oder Strecken bei Mario Kart.

Aber als Spieler hat man ja die Wahl und muss die Spiele nicht für 60 Euro kaufen. Ich habe das auch etwas beobachtet und es kommt öfter mal vor, dass diese Spiele für knapp 40 Euro erhältlich sind. Ich hoffe nur, dass es keine Ausrede für eine komplett neue Version (z.B. von Mario Kart) sein wird.

Das glaube ich aber nicht, Spiele wie ein komplett neues Donkey Kong und Mario Kart kommen vermutlich nur etwas später und daher kann man bis dahin (bei Interesse) einfach die ältere Deluxe-Version spielen.

Und mal ganz ehrlich: Die Wii U war ein Flop. Einer der größten in der Geschichte der Konsolen. Gerade mal knapp 15 Millionen Einheiten wurden verkauft und sehr viele Switch-Besitzer werden die Spiele gar nicht kennen.

Weitere Deluxe-Spiele erwünscht

Ich hoffe jedenfalls, dass Nintendo noch das ein oder andere Spiel, welches ich auf der Wii U gespielt habe, für die Switch bringen wird. Ich hätte gerne noch eine mobile Version von den folgenden Spielen:

  • Super Mario 3D World: Auch wenn Odyssey mittlerweile zu meinem Super Mario Nummer 1 geworden ist, man kann nie genug Mario-Spiele haben. Und ich fand Super Mario 3D World verdammt gut. Ich würde es gerne noch mal auf der Switch spielen und mitnehmen können.
  • Super Mario Maker: Habe ich schon erwähnt, dass man nie genug Mario-Spiele haben kann?
  • Zelda: The Wind Waker: Breath of the Wild ist das für mich beste Zelda aller Zeiten, aber tief in mir drin steckt ein großer Fan von Wind Waker. Auf dem GameCube habe ich es geliebt und bei der Wii U habe ich mir sogar die Wii U in der Zelda-Edition (mit Wind Waker HD) gekauft. Ich hätte auch nichts gegen ein Wind Waker HD Deluxe. Denn was bei Mario gilt, gilt auch bei Zelda: Man kann nie genug Zelda-Spiele haben.
  • Zelda: Twilight Princess: Habe ich schon erwähnt, dass man nie genug Zelda-Spiele haben kann?

Das wären die vier Spiele, die ich durchaus auch gerne noch mal als Deluxe-Version auf der Switch sehen würde. Ganz oben auf der Liste steht Wind Waker, da die Wii-U-Version aber schon eine Neuauflage war, halte ich es bei diesem Spiel für am wenigsten wahrscheinlich.

Dafür rechne ich fest damit, dass wir Twilight Princess Deluxe sehen werden. Eines der wenigen Zelda-Spiele, welches ich nie komplett durchgespielt habe.

Mal schauen, was Nintendo in den kommenden Monaten machen wird. Die Switch ist jedenfalls schon jetzt erfolgreicher, als es die Wii U jemals war und hat mittlerweile auch den GameCube abgelöst. Ich glaube, dass diese Konsole auch noch eine Weile die Plattform für Nintendo sein wird.

Vielleicht aber auch mit einer Neuauflage für 2019.

Und weil die Wii U so gefloppt ist und man die Switch nun mitnehmen kann, würde ich mir wünschen, dass wir früher oder später alle Wii-U-Spiele als Neuauflage sehen werden. Von mir aus auch noch Pikmin 3 und The Wonderful 101. Schließlich können wir als Nutzer ja entscheiden, was wir davon kaufen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Foto zeigt das DevKit in Gaming

OnePlus 7T im Härtetest in Smartphones

Ende der Zeitumstellung verzögert sich in News

Galaxy Fold: Samsung plant 2020 den Durchbruch in Smartphones

Google Pixel 4 im Test in Testberichte

Audi setzt voll auf Elektromobilität in News

Honor V30 kommt im November in Smartphones

Elektronische Behördendienste: Deutschland im Mittelfeld in News

Apple 2020: Das Jahr der AR-Brille in AR & VR

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones