Roidmi Eve Plus Staubsaugerroboter ausgepackt

Roidmi Eve Plus (2)

Seit geraumer Zeit verwirklicht sich der iRobot i7+ bzw. der iRobot i3+ in meiner Wohnung bei seiner Arbeit. Ich bin absolut überzeugt von Staubsaugerrobotern mit Absaugstation, da man eben nicht mehr jeden Tag den Robosauger manuell ausleeren muss, sondern diese Arbeit vollautomatisch von einer Absaugstation übernommen wird.

Mit dem Roidmi Eve Plus ist wieder einer dieser Robotersauger bei mir eingetroffen, welcher auch mit einer Absaugstation gekauft werden kann.

Dabei besitzt der Sauger die Möglichkeit auch noch hinter sich herzuwischen, ist mit Lidar-Sensoren ausgestattet, kann selbstverständlich via App und Sprache gesteuert werden und hat eine Absaugstation mit einem 3 Liter fassenden Staubsaugerbeutel.

Trotz dieser Ausstattung liegt der Saugroboter dabei im Set inkl. Absaugstation bei einem Verkaufspreis von unter 500,- EUR. Einen Größenvergleich mit dem iRobot i7+ kann ich euch natürlich auch bieten:

Roidmi Eve Plus (1)

Geliefert wird ein großer Versandkarton, in dem sich dann die Absaugstation und der Sauger noch einmal extra verpackt befinden. Beim Saugroboter finden wir noch 10 Microfaserwischtücher, einen zusätzlichen extra Filter inkl. Halterung und noch die Halterung für das Mikrofasertuch.

Roidmi Eve Plus (3)

Selbstverständlich musste die Stubentiger den neuen Mitbewohner gleich mal aufmerksam mustern… Gerade bei Haustieren ist ein solcher Robosauger super, da man in der Wohnung ja sonst immer wieder Fell rumfliegen hat.

Roidmi Eve Plus (7)

Der Sauger selbst arbeitet auf Wunsch mit einem Lidar-Sensor der vierten Generation (kann in der App tatsächlich deaktiviert werden!) und selbiger bietet auch einen Druckschalter, sodass der Sauger es registriert, wenn er unter ein Objekt fahren würde, welches zu niedrig ist.

Dazu gibt es die übliche Treppenerkennung, zwei Bürsten links und rechts, die den Schmutz in die Mitte transportieren und die Hauptbürste, welche den Schmutz dann in den Behälter befördert.

Roidmi Eve Plus (10)

Im zweiten Paket ist die Absaugstation. Hier gibt es noch das Stromkabel, einen schon eingelegten Müllbeutel und insgesamt noch einmal vier weitere Ersatzmüllbeutel. Öffnet man den Deckel, so ist dort noch eine kleine Bürste zur Reinigung des Saugers verstaut.

Auf der Vorderseite der Absaugstation ist ein Display inkl. Touchscreen angebracht. Hier werden Informationen wie der Ladezustand des Saugroboters, die WLAN-Verbindung usw. angezeigt. Der Staubsaugerbeutel fasst ca. 3 Liter Schmutz oder Schmutz von ungefähr 2000 m2 gereinigter Fläche.

Der Saugroboter selbst wie auch Absaugstation sind absolut gut verarbeitet und machen nicht nur optisch einen guten Eindruck. Das mag daran liegen, dass hinter Roidmi eigentlich Xiaomi steckt und die haben ja nun doch schon einige Erfahrungen im Thema Staubsaugerroboter sammeln können.

Einrichtung

Zur Einrichtung müssen der App zwingend die gewünschten Berechtigungen erteilt werden. Ohne Erlaubnis wird aber bei der Einrichtung der Robo nicht gefunden. Nach der Einrichtung können diese auch auf Wunsch wieder entzogen werden.

Roidmi Eve Plus (5)

Als App gibt es eine eigene Roidmi-App. Wer möchte, kann aber auch die Xiaomi-App zur Nutzung des Saugers auswählen. Es gibt die Möglichkeit von No-Mop-Areas, No-Go-Areas und die Option die Saugstärke je nach Raum anzugeben. Dazu und zu den restlichen Eindrücken dann im bald folgenden Test dann mehr.

Fragen wie immer gern jetzt schon in die Kommentare, ich werde sie dann im Testbericht des Roidmi Eve Plus aufgreifen.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.