5G-Protest: Über 150 Bürgerinitiativen schließen sich zusammen

5g Logo Iphone 12 Telekom

Der „5G-Protest“ geht in eine neue Runde. Als Reaktion auf die 5G-Dialogoffensive der Bundesregierung haben sich 158 Bürgerinitiativen zum „Bündnis Verantwortungsvoller Mobilfunk Deutschland“ zusammengeschlossen.

Das Bündnis kritisiert in einem offenen Brief die Bundesregierung für ihre „Schönfärberei der Risiken von 5G-Mobilfunk“ scharf. Allein diese Formulierung zeigt bereits, wie festgefahren die Ansichten der 5G-Gegner bereits sind. Auch wenn man einige bedenkenswerte Punkte anführt, ist der Brief meines Erachtens arg einseitig ausformuliert.

Die Initiativen fordern demnach ein 5G-Moratorium, Technikfolgenabschätzung durch unabhängige Experten, eine Strahlenminimierung und das Vorsorgeprinzip beim 5G-Ausbau. Dass die Umsetzung all dieser Forderungen den aktuellen 5G-Ausbau erheblich ausbremsen würde, liegt wohl auf der Hand.

Flächendeckendes 5G-Netz geplant

Bereits im Februar 2020 hatte der BUND Hamburg einen Ausbaustopp des 5G-Mobilfunknetzes in Hamburg gefordert. Das passt allerdings nicht zum Kon­junk­tur­pa­ket der Regierungskoalition. Demnach soll bis zum Jahr 2025 ein flächendeckendes 5G-Netz in ganz Deutschland aufgebaut werden.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat einen Katalog mit Fragen und Antworten zu 5G veröffentlicht. In diesem wird auch die gesundheitliche Bewertung beleuchtet. Außerdem ist ein Beitrag zum Thema beim BR lesenswert.

5g Logo Iphone 12 Telekom
Telekom: 5G an 2.074 Standorten in drei Monaten16. Dezember 2020 JETZT LESEN →
Vodafone 4
Vodafone: 5G für 16 Millionen Menschen18. Dezember 2020 JETZT LESEN →
O2 Sim Header
o2 startet 5G-Netz4. Oktober 2020 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.