Cyberpunk 2077: Vom Hype zum Shitstorm

Cyberpunk 2077 Titel

Cyberpunk 2077 hätte das Vorzeigespiel für 2020 werden sollen und die ersten Reviews der PC-Version waren zuversichtlich, dass die Fans auch genau das Spiel erhalten, welches ihnen versprochen wurde. Doch dann kam der Release-Gau.

Cyberpunk 2077: Konsolenversion noch nicht fertig

Während die PC-Version auf einem Highend-PC gut aussieht und sich passabel spielen lässt, so läuft das Spiel auf Next-Gen-Konsolen wie einer PlayStation 5 oder Xbox Series X okay und sieht dabei teilweise nicht mal nach Last-Gen aus.

Cyberpunk 2077 Auto Header

Doch der Shitstorm kam erst, als die Besitzer einer PlayStation 4 oder Xbox One das Spiel zum ersten Mal gestartet haben. Auf den alten Konsolen ist Cyberpunk 2077 kaum spielbar und Sony warf den Titel sogar aus dem PlayStation Store.

Microsoft wollte hier (bisher) übrigens nicht nachziehen, allerdings kann man sich auch als Xbox-Spieler den vollen Kaufpreis im Microsoft Store erstatten lassen.

Cyberpunk 2077: Management ist schuld

In einem Meeting von CD Red Project übten die Entwickler harte Kritik am Management, so Bloomberg. Wie kann es sein, dass die Entwickler von einem Spiel, in dem es um Ausbeutung der Mitarbeiter geht, diese selbst ausbeutet? Die Mitarbeiter mussten viele Überstunden machen, um Cyberpunk fertigzustellen.

Es wurde außerdem kritisiert, dass das Management immer wieder eine Deadline ankündigte, die nicht einzuhalten war. Und wieso hat man im Januar gesagt, dass das Spiel quasi fertig sei, wenn das nicht stimmt? Die Antworten, so Bloomberg, waren nicht zufriedenstellend. Das Management dürfte nicht mehr lange bleiben.

Cyberpunk 2077 Header

Ich habe Cyberpunk 2077 bereits angezockt und mich schon gewundert, warum der Review-Code für die Konsolen erst am Release-Tag kam. Nun wissen wir, warum CD Project Red vorher keine Codes für Konsolen verteilte und das war eine der größten Fehlentscheidungen, die das Unternehmen jemals getroffen hat.

Wenn ein Spiel so einen großen Hype erlebt und so schlecht auf der alten Plattform (PS4 und Xbox One) läuft, die von so vielen Menschen genutzt wird, dann muss man sich nicht über den Shitstorm wundern. Es kann mir keiner erzählen, dass das Management nicht mit dieser Kritik nach dem Release gerechnet hat.

CD Project Red: Der Ruf ist angeschlagen

Finanziell hat sich der Release kurz vor Weihnachten gelohnt, aber CD Project Red hat jetzt eine große Aufgabe für 2021: Den guten Ruf wiederherstellen. Cyberpunk 2077 war noch nicht fertig, doch man wollte diesen optimalen Zeitpunkt (Corona, neue Konsolen, Spielebranche boomt) nutzen und nun hat man das Ergebnis.

Bei Metacritic kommt das Spiel gerade so in den gelben Bereich und die PS4-Version bei Amazon auf weniger als 3 Sterne. Die besten Kritiken kommen von PC-Spielern und ich habe das in den letzten Tagen beobachtet und auch bemerkt, dass Cyberpunk 2077 mit einem sehr guten Rechner wohl sehr viel Spaß macht.

Cyberpunk 2077 Auto

Die Version für die PlayStation und Xbox ist aber noch nicht fertig und ich bin mal gespannt, ob die zwei großen Updates, die für Januar und Februar angekündigt wurden, das halbwegs fixen können. Ich war mir noch nicht sicher, ob ich das Spiel in dem aktuellen Stadium (trotz Xbox Series X) spielen möchte und mittlerweile eine Entscheidung getroffen: Ich warte wohl das Next-Gen-Update (2021) ab.

Es ist aber schade, dass ein scheinbar sehr gutes Spiel so einen schlechten Start hinlegen muss, nur weil man es mit dem Release eilig hatte. Das haben die Spieler und Entwickler nicht verdient und ich bin mir sicher, dass nun viele Stühle beim Management gerückt werden. Ich hoffe aber auch, dass die Entwickler jetzt nicht demotiviert sind und Cyberpunk 2077 in den kommenden Monaten zu dem Spiel machen, was sich viele erhofft haben. Das Potenzial ist da, es ist aber viel Arbeit.

Und wenn ich mir die Meldungen der letzten Monate so anschaue, dann muss CD Project Red eine neue Führungsebene aufbauen. Laut Bloomberg sei die Stimmung im Unternehmen aktuell sehr toxisch und das sollte sehr schnell gelöst werden.

PlayStation 5: Sony will die Konsole bald selbst verkaufen

Sony Playstation 5 Ps5 Miles Morales

Die PlayStation 5 war schon Wochen vor Marktstart ausverkauft und wenn es Händler gibt, die neue Ware bekommen, dann ist diese innerhalb von Sekunden weg. Hinzu kommt, dass viele die Konsole abgreifen und teuer bei eBay und Co. weiterverkaufen. Dieses…16. Dezember 2020 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.