Huawei P50-Reihe kommt mit Android und ohne Google-Apps

Huawei P50 Pro Hand

Huawei hat in den letzten Wochen wohl für etwas Verwirrung mit dem Start der neuen P50-Reihe, die aus dem P50 Pro und P50 Pocket besteht, gesorgt. Das liegt daran, dass die Mitarbeiter:innen von Huawei selbst nicht wussten, was Sache ist.

Huawei P50-Reihe: Android oder HarmonyOS?

Wo lag das Problem? In China setzt Huawei bei der P50-Reihe auf HarmonyOS als OS. Das ist ein komplett eigenes OS von Huawei, was im Kern auf Android aufbaut.

Wie sieht es jetzt in Deutschland aus? Immerhin kam die neue Nova-Reihe doch mit Android 11 auf den Markt. Und bei der P50-Reihe gab es verschiedene Aussagen.

Huawei P50 Pro Apps

Ende 2021 hieß es, dass HarmonyOS ab 2022 global zum Einsatz kommt, dann gab Huawei an, dass es 2022 doch noch keine globalen Pläne gibt, dann tauchte das OS in einem Leak vor der Ankündigung auf und vor ein paar Tagen hat dann noch der deutsche Twitter-Kanal behauptet, dass die P50-Reihe mit HarmonyOS kommt.

Dieser Tweet wurde mittlerweile gelöscht, aber als ich das Huawei P50 Pro getestet habe, da ist mir aufgefallen, dass in den kompletten Einstellungen weder Android noch HarmonyOS erwähnt werden. Huawei spricht beim OS nur von EMUI 12.

Huawei P50 Pro Emui

EMUI 12 ist aber kein OS, das ist eine Benutzeroberfläche. Ich habe daher einfach mal bei Huawei Deutschland nachgefragt und wollte wissen, was denn jetzt zum Einsatz kommt und welche Pläne man mit HarmonyOS in Deutschland hat.

Zu zukünftigen HarmonyOS-Plänen wollte man sich nicht äußern.

HarmonyOS: Noch nicht für Deutschland

Auf der P50-Reihe kommt aber Android mit EMUI 12 zum Einsatz. Eine Version wurde nicht genannt, aber es dürfte sich um Android 11 handeln. Das sieht nämlich exakt wie bei der Nova-Reihe aus und hier wissen wir, dass es Android 11 ist.

Die Google-Apps kommen weiterhin nicht zum Einsatz, das sollte den meisten aber klar sein. Wie es mit Android-Updates aussieht, ist unklar. So, damit wäre das dann auch mal geklärt. HarmonyOS ist noch nicht bereit für die globale Bühne, daher hat man EMUI weiterentwickelt und Huawei setzt ein weiteres Jahr auf Android.

Video: Flaggschiff-Comeback für Huawei?

Huawei kündigt „Super Device“ an und will über Pläne für 2022 sprechen

Huawei Concept Store Header

Der Mobile World Congress 2022 wird trotz Pandemie-Höhepunkt stattfinden und so langsam merkt man, dass alles egal ist und man das durchzieht, denn auch die Unternehmen werben mittlerweile mit dem Event und ihren passenden Keynotes. Huawei ist in diesem Jahr…8. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden11 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Hugo 🪴

    Was heißt denn android oder Harmon OS? Harmon OS ist ein derivat von Android und mehr nicht…..

    1. Theoretisch basiert es auf Android, aber es ist ein „eigenes“ OS, also nicht exakt Android.

  2. max 🏆

    Was will man mit so einem Gerät in DE wenn da keine google apps drauf sind?

    1. Denis 👋

      Was für eine Frage, man könnte gerade glauben ein Smartphone wäre ohne google nichts wert, statt mal über den Tellerrand zu schauen, finden sich anscheinend einige Benutzer nur noch mit dem ab was sie vorgesetzt bekommen. Das klingt alles sehr traurig, aber um Deine Frage zu beantworten, man macht das gleiche mit dem Gerät nur eben nicht mit google apps.

      Ich mache das z.B. bei jedem neuen Gerät welches ich habe, da werden alle google Apps und Drittanbieter-Software gelöscht, das fängt bei google Assistant an, geht über play store, gmail, maps, youtube, masseges und endet irgendwo bei google play music. Die Geräte bekommen kein Netzwerkzugang oder irgendeine SIM-Karte bevor diese Apps nicht runter sind, daher scheiden auch alle Geräte von Samsung aus, die einem vorschreiben, dass das Geräte nur eingerichtet werden kann, wenn eine WLAN Verbindung besteht oder eine SIM mit mobilen Daten vorhanden ist. Überspringen ist da nicht möglich, mal von den ganzen Drittanbieter-Apps abgesehen, die sie ungefragt installieren.

      Ich freue mich darüber, weil ich dann nämlich nicht erst alle google Apps löschen müsste, bevor das Gerät erst wirklich benutzbar ist, denn bei diesem Gerät würde ich das schon freihaus bekommen, allerdings ist der Preis von 1199 Euro einfach total überteuert und das nicht weil es keine google apps gibt, sondern generell empfinde ich diese Preise schon als viel zu hoch egal wer sie aufruft.

      1. „man macht das gleiche mit dem Gerät nur eben nicht mit google apps.“

        Das geht ja nicht. Man kann nicht einfach so YouTube öffnen, man kann nicht den Assistant nutzen, man kann kein Gmail öffnen, man bekommt keine neuen Apps und Spiele, die es nur im Google Play Store gibt.

        Mag ja sein, dass du das löschst, aber ein Gerät ohne Google bietet definitiv nicht die gleichen Optionen.

        1. Atze_U 👋

          Neue Apps und Spiele gehen ganz einfach über https://consumer.huawei.com/de/campaign/petal-search/ oder man nutzt den Aurora Store als App.
          Für die Youtube-App, die von Google nicht freigegeben wird, da sie dort fest eingebunden wurde, kann man getrost die Snaptube-App verwenden, die einen Videodownload-Algorithmus besitzt. Und Gmail kann in jedem anderen E-Mail-Programm eingebunden werden. Sehr zu empfehlen ist die Bluemail-App, die auch mit Exchange verwendet werden kann.
          So what.

      2. Thomas 🏅

        Ein Google-freies Smartphone ohne Bloatware, aber MIT 5G bekommt man auch zum halben Preis.
        Schau' doch mal hier vorbei:
        https://esolutions.shop/shop/murena-fairphone-4-eu/
        und hier:
        https://copperhead.co/android/

  3. Johannes der Säufer 🌟

    also ich sag mal für 5-600 € würd ichs kaufen und könnte mir vorstellen dass es auch so preiswert wird da Huawei ja schliesslich auch was verkaufen will. und mit dem 888 gibts endlich mal ein Huawei mit starkem Prozessor.

  4. hans 🪴

    Ja schade, habe noch ein Huawei P9 und hatte noch gehofft das klappt mit Google (wegen Banking Apps etc) aber 2022 ist auch im Zeichen der gleichmäßigen Displayränder (nicht gebogen! ) und vor allem der 4 Jahre Updates. Das alles finde ich nicht beim P50. Dann wirds wohl ein S22. Erfüllt alles obige.

  5. Atze_U 👋

    Harmony OS stellt ein geräteübergreifendes Android Open-Source Betriebssystem dar.
    EMUI12 basiert als Oberfläche auf Android 11. HUAWEI behandelt seine EMUI-Oberfläche seit 2019 als Betriebssystem (vgl. Wikipedia), weshalb bei den derzeit stattfindenden Updates der P30, P40 und Mate 30 und 40-Reihen nur noch EMUI12 als Betriebssystem, ohne Bezug auf Android 11 aufgeführt wird. Gleiches trifft für die P50-Reihe zu.

    Bereits im vorigen Sommer konnte man auf der Seite https://www.gsmarena.com/huawei_p50_pro-11029.php die Spezifikationen des P50 Pro für China und Europa nachlesen.

    PLATFORM: OS Harmony OS 2.0 (China), EMUI 12 (Europe), no Google Play Services
    Chipset: Kirin 9000 (5 nm)
    Qualcomm SM8350 Snapdragon 888 4G (5 nm)
    CPU: Octa-core (1×3.13 GHz Cortex-A77 & 3×2.54 GHz Cortex-A77 &
    4×2.05 GHz Cortex-A55)
    Octa-core (1×2.84 GHz Kryo 680 & 3×2.42 GHz Kryo 680 &
    4×1.80 GHz Kryo 680)
    GPU Mali-G78 MP24
    Adreno 660

    Hierbei fällt auf, daß Harmony OS für das China-Modell P50 Pro mit dem Kirin 9000 vorgesehen ist, der zur Zeit nicht in der Europa-Variante verbaut ist. Es kann also sein, daß die Mate 40 – Reihe als erste Bestandshandys mit HarmonyOS 2.0 oder 3.0 nachgeführt werden, da hier dieser Chip erstmalig verbaut wurde und die Softwareanpassungen geringer ausfallen dürften.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.