Umsatz von Huawei bricht massiv ein, aber…

Huawei Header Logo

Wer uns seit Jahren verfolgt, der weiß, dass Huawei früher ein fester Bestandteil war. Beziehungsweise sie sind es immer noch, aber da sie in Europa nicht mehr relevant für Smartphones sind, haben sich die Themen ein bisschen verschoben.

Umsatz von Huawei bricht massiv ein

Grund für den Einbruch war der Handelskrieg zwischen China und den USA, in dem Donald Trump vor ca. drei Jahren ein Zeichen setzen wollte. 2019 konnte Huawei das noch gut abfangen, was in erster Linie am starken Wachstum in China lag.

Es folgten weitere Sanktionen, doch Huawei konnte auch das ausgleichen und es ging 2020 weiter bergauf. Allerdings mit der Warnung, dass das ein Ende hat und so kommt es jetzt auch. Der Umsatz von Huawei ist 2021 massiv eingebrochen.

Huawei blickt auf 99,9 Milliarden Dollar Umsatz, was im Vergleich zum Jahr davor (136,7 Milliarden Dollar, man gibt die Zahlen in Yuan und Dollar an) ein deutlicher Einbruch ist. Umso interessanter ist es, dass man wieder ein „Rekordjahr“ feiert.

Huawei kann Gewinn deutlich steigern

Laut Huawei lag der Gewinn nämlich bei 17,8 Milliarden Dollar im letzten Jahr, was einem Wachstum von 76 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (9,9 Milliarden Dollar) entspricht. Bei einem solchen Umsatzeinbruch klingt das sehr beeindruckend.

Das Carrier Business liegt mit 44,2 Milliarden Dollar jetzt übrigens wieder vor dem Consumer Business mit 38,2 Milliarden Dollar, das war mal kurz anders. Huawei ist aber optimistisch, dass der Wandel der Produkte das wieder ändern könnte.

Huawei Concept Store Header

Ich habe bei der heutigen Pressemitteilung jedenfalls nicht schlecht gestaunt, als man eine Gewinnsteigerung von über 70 Prozent bei einem Umsatzeinbruch von über 30 Prozent verkündet hat. Und am Ende zählt eben nur, was übrig bleibt.

Und falls jetzt jemand auf die Idee kommt, ob Huawei die Ausgaben für Forschung und Entwicklung gesenkt hat: Ganz im Gegenteil, Huawei hat sogar noch ein paar Dollar mehr ausgegeben (wobei das Level hier in etwa gleich geblieben ist).

Video: Das beste Android-Smartphone

Xiaomi wächst weiterhin extrem schnell

Xiaomi 12 Kamera Header

Xiaomi konnte auch 2021 ordentlich zulegen und man hat den Eindruck, als ob Pandemie und Co. komplett egal waren. Laut eigenen Angaben hat man 190,3 Millionen Smartphones verkauft und feiert sich bereits als weltweite Nummer 3. Xiaomi (noch) hinter Apple…26. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Johannes der Säufer 🌟

    ich komme eher auf die Idee dass die Honorgewinne zu Huawei geflossen sind ..

    1. jonas 🏆

      Ja könnte man sich in China vorstellen wo viele Firmen eh Staatsfirmen sind…

  2. Uwe 🪴

    Dann sind halt Mal eben ein paar Tausend Mitarbeiter gegangen und es wurde, außer an Forschung, extrem viel gespart und gestrichen….

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.