Klima-Ticket könnte das 9-Euro-Ticket ab September ablösen

9 Euro Ticket Header

Das 9-Euro-Ticket bleibt eine einmalige Aktion und diese endet im August, das ist mittlerweile klar. Doch da es sich mittlerweile zum Verkaufsschlager entwickelt hat, wird diskutiert, wie es weitergeht. Wie kann man den ÖPNV attraktiver machen?

Das 9-Euro-Ticket kann derzeit unter anderem über die Webseite der Bahn gekauft werden und gilt für den kompletten ÖPNV in Deutschland. In Ausnahmefällen ist eine ICE-Nutzung möglich, aber dafür ist das Ticket eigentlich nicht vorgesehen.

Klima-Ticket statt 9-Euro-Ticket?

Ab September könnte das „Klima-Ticket“ der Nachfolger werden, jedenfalls gibt es laut Handelsblatt und Spiegel einen Entwurf für das Klimaschutz-Sofortprogramm der Bundesregierung. Allerdings wird hier noch kein möglicher Preis genannt.

Es ist „ein vergünstigtes Klimaticket als einheitliche Länder-Nahverkehrs-Monats- beziehungsweise Jahresfahrkarte für den Schienenpersonenregionalverkehr und den ÖPNV“ vorgesehen, welches dann finanziell vom Bund unterstützt wird.

Die Details sollen noch ausgearbeitet werden, aber so ein Schritt wäre sicher eine gute Sache, um das Auto unattraktiver zu machen. Finde ich gut, aber am Ende ist natürlich der Preis entscheidend. So um die 30 Euro wären eine gute Lösung.

EU-Verbrennerverbot: Grüne Umweltministerin will für Deutschland zustimmen

Verbrenner

Neue Verbrenner sollen ab dem Jahr 2035 in Europa verboten werden. Das gilt freilich nur für Neuwagen. Der FDP passt das nicht, die deutsche Umweltministerin will dennoch zustimmen. Ungeachtet der Bedenken von Christian Lindner (Finanzminister, FDP) will die deutsche Umweltministerin…28. Juni 2022 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden15 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Stfan 🍀

    Warum sollte der Steuerzahler auch weiter das 9€ Ticket finanzieren? Mit der Fahrrad Steuer, könnte das Bahnticket etwas quer finanziert werden. Das sollte auch kein Problem sein, wenn man sieht das manche E-Fahrräder mehr wert sind als Autos…

    1. Phil29221 🍀

      Vielleicht weil der Klimaschutz im Interesse des Steuerzahlers liegt zum Beispiel?

      1. max 💎

        Das ist noch in der Minderheit

    2. eelay 🍀

      Und Fahrradsteuerzahler wären dann keine Steuerzahler wenn der Steuerzahler doch nicht das 9€ Ticket finanzieren soll?
      Was für ein dämlicher Vorschlag…

  2. Hanswer 🪴

    In Österreich gibt es bereits ein Klimaticket. Ich finde die Preise ganz gut angesetzt. Grundsätzlich kauft man es für ein Jahr. Die Berechnung ist folgendermaßen: für ein Bundesland zahlt man 1€/Tag (365€), für zwei Bundesländer 2€/Tag (730€) und für ganz Österreich 3€/Tag (1095€)

    1. Teimue 🌟

      Das wäre aber sicher viel zu einfach, das österreichische System so zu übernehmen.
      Es muss doch auch komplizierter gehen.

      1. Alfons 🍀

        jep, war auch mein Gedanke. Irgendwie müssen wir das doch komplizierter hinbekommen :D

      2. Leif 🍀

        Das österreichische System klingt aber auch nicht so doll. Menschen die an der Grenze mehrere Bundesländer wohnen leiden dann massiv unter solch einen Konzept.
        Die Zeit unterschiedlicher Tarifzonen sollte endlich mal beendet werden. Ein Grund warum das 9€ Ticket so erfolgreich ist ist doch dass man sich um Tarifzonen, keine Gedanken mehr machen muss.

    2. Gast ☀️

      Das hier, Herr Wissing!

      Einmal bitte was bei den Nachbarn abschauen, statt immer alles neu erfinden wollen.

    3. MadKiefer 🏅

      Österreich kann Stolz darauf sein, noch (!) nicht so Lobby-Verseucht zu sein. Also, außer der alte Nazi-Kanzler – aber wenigstens bekommt ihr solche Politiker weg. Bei uns ist Korruption einfach so verankert, da geht kein Politiker. Egal ob Masken-Deals, Nazi-Befürwortung etc…

    4. Leif 🍀

      Ein Jahresticket halte ich aber auch für ein veraltetes Konzept. Warum nicht einfach automatisiert Einzelfahrten abrechnen und sobald man Betrag X Im Jahr übersteigt fährt man den Rest des Jahres gratis.

  3. max 💎

    Es ist beschämend dass so ein reiches Land wie Deutschland nicht endlich das 365€ / Jahr einführt

    1. Stfan 🍀

      Wenn das Land so reich ist, können sich die Leute auch ein Ticket kaufen zum regulären Preis, ohne den Steuerzahler zu belasten.
      Zum Glück gibt es die FDP noch 🙃
      E-auto Subventionen weg und kein Verbrenner aus.

      1. Alfons 🍀

        nicht ganz. Die Deutschen selbst sind nicht wirklich vermögend, im Vergleich mit anderen Ländern, gerade in der EU sind Italien zB nach dem Vermögen wesentlich reicher als dei Deutschen.

        Der Staat Deutschland hingegen hat sehr, sehr viel mehr Geld verglichen mit den EU Nachbarn. Daher frage ich mich immer wieder, wieso das Geld bei anderen ankommt, aber nicht bei den eigenen Bürgern.
        Und so ein Ticket durchzubringen, wäre eine durchaus sinnvolle Idee, die Massen an Steuern die hier gezahlt werden (Weltmeister übrigens) auch sinnvoll zu nutzen

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.