Zu geringe Nachfrage? Mercedes stellt den EQC wohl 2023 ein

Mercedes Benz Eqc 2022 Header

Das erste Elektroauto von Mercedes-Benz war der EQC, ein großer SUV, der noch eine Verbrenner-Plattform als Basis nutzte. Die Produktion startete im Mai 2019 und Mercedes leitete direkt mit The Weeknd die „Ära der Elektromobilität“ ein.

Mercedes-Benz EQC wird bald eingestellt

Vorgestellt wurde der EQC im Rahmen der IAA 2018, er verzögerte sich aber und wurde erst im Herbst statt Frühjahr 2019 ausgeliefert. Und direkt Anfang 2020 war klar: Das wird kein Bestseller. Die Nachfrage nach dem EQC war oft bescheiden.

„enjoy Electric.“ – Die Kampagne Zum Mercedes Benz Eqc: Eine Neue Ära Der Mobilität Mit Weltstar Und Creative Director The Weeknd

Creative Director und Musiker The Weeknd und der Mercedes-Benz EQC. Fotograf: Joachim Johnson; Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. ;Stromverbrauch kombiniert: 20,8 – 19,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km*
Creative Director and music star The Weeknd and the Mercedes-Benz EQC. Photographer: Joachim Johnson; Power consumption and range have been determined on the basis of Regulation (EC) No. 692/2008. Power consumption and range depend on the vehicle configuration.;Combined electrical consumption: 20.8 – 19.7 kWh/100 km; combined CO2 emissions: 0 g/km*

Im Herbst 2021 besserte Mercedes zwar etwas nach, aber man muss auch sagen, dass der EQC kein besonders gutes Elektroauto war und vor allem in der heutigen Zeit nicht mehr ist. Laut Business Insider steht daher schon 2023 das Ende an.

Die letzten Einheiten sollen im Mai 2023 produziert werden, danach wird der EQC eingestellt. Ersatz? Ist nicht geplant, wer einen Elektro-SUV von Mercedes kaufen möchte, der muss eine Stufe höher einsteigen, der EQE kommt bald als SUV.

Ein neues Image für Mercedes-Benz

Passt aber zum neuen Image von Mercedes-Benz, die den Fokus noch mehr auf Luxus legen. Der EQE SUV bietet mehr Luxus und basiert gleichzeitig auf einer besseren Elektro-Plattform, der EQC passt einfach nicht mehr ins Portfolio.

Bei Mercedes wollte man das noch nicht bestätigen, aber es würde sehr gut zur aktuellen Strategie passen. Nach vier Jahren wäre langsam ein Facelift mit aktueller Technik nötig, aber das lohnt sich beim Mercedes-Benz EQC eben nicht mehr.

Hyundai Ioniq 6 knackt 600 km Reichweite

Hyundai Ioniq 6 2022 Front

Als Hyundai vor ein paar Tagen den Ioniq 6 präsentierte, da waren einige doch ein bisschen enttäuscht, da wir nur das Design bekamen. Man ist es gewohnt, dass das ein oder andere Feature später erwähnt wird, es gab aber gar…14. Juli 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Jodeler 🏅

    War glaube schon ein gutes Auto, aber wirklich schön ist er nicht (meine Meinung), und hatte auch von Anfang an ein schlechtes Image. Sei es drum.

  2. Basti 👋

    Geplantes Produktionsende nach Umstellung auf die neue GLC Generation X254 und den Hochlauf des EQE SUV in 2 anderen Werken ist wohl korrekt. Bin schon gespannt auf einen Nachfolger auf MMA oder MB.EA Plattform! Da hat Mercedes technisch richtig was in der Hinterhand.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.