WhatsApp für Android: Die neuen Privatsphäre-Einstellungen sind da

Dienste

Ende Januar berichten wir darüber, dass WhatsApp mehr Privatsphäre-Einstellungen bekommt und nun tauchen die ersten neuen Optionen in der Android-Version des mobilen Messengers auf.

Meine Vermutung von damals war also richtig und die Neuerungen halten in Kürze nicht nur in der iOS-Ausgabe Einzug. Unter dem Punkt “Wer kann meine persönlichen Infos sehen” lässt sich nun einstellen, wer den eigenen Status, das Profilbild und auch “Zuletzt online” sehen kann. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann wurden genau diese Privatsphäre-Einstellungen schon sehr oft gewünscht, ein witziger Zufall, dass sie nach den Übernahmeabsichten durch Facebook implementiert bzw. aktiv werden.

[galleria]


[/galleria]

WhatsApp-Vorabversion macht es möglich

Wie üblich stellt WhatsApp neue Versionen der Android-App genau wie einen Changelog bereits auf den hauseigenen Servern bereit, bevor diese bei Google Play landen, so ist es auch in diesem Fall. Wer die neue Funktion nutzen möchte, muss also entweder auf das Update über Google Play warten, oder aber nimmt eine App wie “WhatsApp 2Date” (Download) zu Hilfe, welche den WhatsApp-Server automatisch auf neue Versionen prüft und diese bei Bedarf herunterlädt sowie installiert. Für ungeduldige Nutzer eine super Lösung.

Danke Andy!


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.