Alle zukünftigen Chromebooks werden Android-Apps unterstützen

Google hat bekannt gegeben, dass alle zukünftig erscheinenden Chromebooks (also alle Modelle von 2017) mit Android-Apps kompatibel sein werden.

Solltet ihr euch in Zukunft für den Kauf eines Chromebooks entscheiden, welches in diesem Jahr (oder in Zukunft, also ab 2018) vorgestellt wurde, dann werdet ihr auf diesem auch Android-Apps nutzen können. Android-Apps für Chrome OS wurden im vergangenen Jahr auf der Google I/O 2016 erstmals offiziell vorgestellt.

Den entsprechenden Hinweis auf der Chrome OS-Seite, dort findet man auch alle Modelle, die noch Android-Support bekommen werden, hat man bei Ars Technica entdeckt. Vor ein paar Tagen wurden im Rahmen der CES in Las Vegas übrigens drei neue Chromebooks vorgestellt: Von Samsung, von Acer und von Asus.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Über Alexa: Amazon Echo und Fire TV Stick schon jetzt zu Black-Friday-Preisen in Schnäppchen

Amazon Echo Flex im Test in Smart Home

Google Pixel 4: Schwache Aktion zum Black Friday in Smartphones

SmokeFire: Weber zeigt smarten Grill in Smart Home

Deezer HiFi startet auf Smartphones in Unterhaltung

Drillisch-Marke bietet 33 Prozent mehr Datenvolumen und MultiCard gratis in Tarife

Honor V30: Die ersten Pressebilder in Smartphones

Motorola Razr: Möglicher Preis für Europa in Smartphones

Huawei: Fristverlängerung wohl für 90 Tage in Marktgeschehen

Huawei Sound X: Smarter Speaker zeigt sich in Smart Home