Chrome: Google sagt lästigen Autoplay-Videos mit Ton den Kampf an

Der Google Chrome Browser wird immer mehr zum Feind der Werbeindustrie, denn Google baut den Browser um und blockiert immer mehr Inhalte.

Sind wir mal ehrlich: Viele Orte, selbst gut besuchte Orte, im Internet sind zu einem Haufen Müll geworden. Ich bin vielleicht ein Ausnahmefall, aber bei der Suche nach Informationen für diese Seite schaue ich mir sehr viele Webseiten an. Und fast jede Woche stolpere ich über eine Seite mit Autoplay-Videos, die auch noch direkt den Sound abspielen und das Video dann am besten direkt in eine Ecke schicken, das X zum Beenden des Videos aber irgendwo auf der Webseite verstecken.

Das hat bald ein Ende. Einmal, weil Google einen eigenen Adblocker in den Chrome-Browser einbauen wird, aber vor allem auch wegen der Option zum Stummschalten von Webseiten. Ja, man kann einen Tab bereits muten, aber eine Seite komplett und für immer „den Ton zu verbieten“ wird eine für mich extrem nützliche Funktion sein. Ich weiß, es gibt auch entsprechende Erweiterungen für den Browser.

Google Chrome: Autoplay ab 2018 nur ohne Ton

Doch Google wird demnächst selbst tätig, denn Videos mit Ton werden in Zukunft komplett geblockt. Autoplay-Videos sind dann nur noch ohne Ton erlaubt. Ich stelle mir gerade das Gesicht der Seitenbetreiber vor, die das nutzen, und freue mich.

Google hat nichts gegen Autoplay-Videos, man fängt ja selbst damit an, aber es gibt eine Grenze: Der Ton. Wenn ein Video in einem ruhigen Raum im Browser mit der Wiedergabe startet, dann stört das niemanden. Startet der oftmals laute Werbeclip aber mit Ton … die meisten von euch werden solche Situationen sicher kennen.

Die Option zum Stummschalten von Webseiten wird mit Chrome 63 kommen und das Ende von Autoplay-Videos mit Ton kommt dann mit Chrome 64 im Januar (es wird von beiden Versionen natürlich auch frühzeitig Beta-Versionen geben). Die Option zum Stummschalten ist schon in die aktuelle Beta von Chrome eingebaut und sie soll dann im Oktober in die finale Version wandern. Autoplay-Videos mit Ton wird Google im Dezember in der Chrome-Beta freischalten.

Quelle Google (via TechCrunch)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones