FRITZ!Box 7590 und 7490: Mehr Online-Telefonbücher dank Labor-Update

Fritzbox Labor Header

Ab sofort steht ein neues FRITZ!OS als Laborversion für die FRITZ!Box-Modelle 7590 und 7490 zur Verfügung. Verschiedene Anpassungen sollen für mehr Leistung, Komfort und Sicherheit im Heimnetz sorgen.

Neben verschiedenen Fehlerhebungen und Änderungen wird auch eine neue Funktion mit dem Update eingeführt. So gibt es nun die Unterstützung für Online-Telefonbücher von Apple (iCloud), Telekom (MagentaCLOUD) sowie von CardDAV-Anbietern.

Internet:

  • Änderung – Fehlermeldung bei leerer Liste der Auflösungsnamen (FQDNs) für DNS over TLS (DoT)
  • Änderung – Strikte Syntaxprüfung für Auflösungsnamen (FQDNs) für DNS over TLS (DoT)
  • Behoben – Auflösungsnamen (FQDNs) für DNS over TLS (DoT) bleiben nach deaktivieren nicht erhalten
  • Behoben – Fehler beim Einlösen gültiger Tickets von der Kindersicherung

Heimnetz:

  • Behoben – Mesh-Repeater zeigten den Namen des Mesh-Masters an statt dem eigenen
  • Behoben – Anzeige des Vermerks “gültig ab der nächsten Abfrage” unter der IP-Adress ungenutzter Verbindungen war zu oft sichtbar

Mesh:

  • Behoben – In der FRITZ!Box vergebener Name für Mesh-Repeater wurde nicht korrekt übernommen

System:

  • Verbesserung – Einstellungsübernahme erlaubt jetzt die separate Übernahme von Smarthome- und Telefonieeinstellungen
  • Verbesserung – Nutzerunterstützung bei Verwendung veralteter Browser nach Aufruf der FRITZ!Box-Bedienoberfläche
  • Verbesserung – Erweiterung der Support-Daten unter Inhalt > FRITZ!Box-Support um Mesh-Informationen
  • Verbesserung – FRITZ!Box Support-Seite erweitert um den Versand von Supportdaten direkt zu AVM
  • Behoben – Problem bei Änderung der Empfänger von Push Services wurde beseitigt
  • Behoben – Push Services von MeshRepeatern wurden unter dem Namen des Mesh-Masters oder ohne Namen versendet

Das FRITZ! Labor soll in den nächsten Wochen um zusätzliche Funktionen erweitert und für andere FRITZ!Box-Produkte zur Verfügung gestellt werden.

Den Download der neuen Vorab-Firmware gibt es auf dieser Seite bei AVM und alle Neuerungen findet ihr wie üblich hier.

Zu bedenken gilt: Eine Labor-Firmware sollte nicht auf Produktiv-Systemen eingesetzt werden. Zudem sollte zwingend an ein Backup vor dem Einspielen der neuen Firmware auf der FRITZ!Box gedacht werden.

Mehr zum Thema #AVM

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.