N26 teasert virtuelle Karten

N26 Header Logo

Die Bank N26, deren Nutzung in erster Linie per Smartphone-App erfolgt, hat aktuell verkündet, dass man sich vom UK-Markt zurückziehen wird. In diesem Zusammenhang verspricht man auch neue Funktionen.

Nachdem N26 zuletzt kräftig an der App geschraubt und dieser eine neue Optik sowie neue Funktionen verpasst hat, teasert man heute nun weitere kommende Features. Im Blogpost zur „Brexit-Entscheidung“ von N26 spricht man diese an.

Demnach plant man mehrere Accounts für die Spaces, ohne dabei genau zu beschreiben, was damit gemeint ist. Außerdem verspricht die Bank für die nächsten Monate virtuelle Karten. Diese könnte man zum Beispiel ausschließlich für Onlinezahlungen nutzen.

This year, we’ve already fully redesigned our mobile experience to simplify the actions that matter most to customers, and will be rolling out more exciting product updates in the next months – from multiple accounts for Spaces, to virtual cards – all with the goal of allowing you the flexibility you need.

Welche der neuen Funktionen den N26 Premium-Kunden vorbehalten bleiben, ist noch unklar. Ich vermute einfach mal die neuen Features kommen nur für N26 You und Co. Sobald es mehr zu verkünden gibt, lest ihr davon natürlich in unserem Fintechbereich.

‎N26 – Die mobile Bank
Preis: Kostenlos
N26 – Die mobile Bank
Preis: Kostenlos


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).