Offizieller Verkaufsstart für Samsung Galaxy S8, S8+ und Gear 360 (2017)

Das Samsung Galaxy S8

Heute ist der offizielle Verkaufsstart für das Samsung Galaxy S8, das Samsung Galaxy S8+ und die Samsung Gear 360 (2017).

In den letzten Wochen konntet ihr vieles zu den neuen Smartphones und auch der neuen 360-Grad-Kamera von Samsung hier im Blog lesen. Heute ist es nun soweit, die Produkte starten offiziell in den Verkauf. Wer hartnäckig blieb, konnte die Smartphones zwar bereits seit zwei Tagen im Handel bekommen und die Vorbesteller wurden ja sowieso bereits mit Geräten versorgt, aber nun dürfen eben alle Kunden ran. Der heutige Tag markiert dann auch den Starttermin für beginnenden Preisverfall der neuen Hardware.

Die Samsung Gear 360 (2017) kann Videoaufnahmen erstmals in 4K erstellen, das ist etwas mehr, als das Vorgängermodell. War die Gear 360 lediglich mit Smartphones des Herstellers Samsung kompatibel, kann das neue Modell nun auch zusammen mit einem iPhone 7 (Plus), iPhone 6s (Plus) und iPhone SE ab iOS 10.0 verwendet werden. Laut Preisvergleich ist die Kamera aktuell ab ca. 250 Euro zu haben.

Das Samsung Galaxy S8, welches sich vom Galaxy S8+ nur in Display- und Akkugröße unterscheidet, hatten wir für euch bereits im Test. Das Smartphone wurde auch schon einem Härtest unterzogen und von iFixit auseinandergebaut. Samsung hat auch ein Designbuch zum Modell veröffentlicht und in den USA wird es sogar eine Microsoft-Edition des S8 geben. Weiterhin ist Google eine Partnerschaft mit Samsung eingegangen und wertet Google Play Music für Besitzer des Galaxy S8 auf.

Wer Berichte über den Rotstich des Display des Samsung Galaxy S8 gelesen hat, dem könnte mit einem entsprechenden Update geholfen werden, dessen Verteilung bereits angelaufen ist. Die Version mit dem Exynos 8895 Prozessor soll übrigens minimal besser sein, als das S8 mit dem Snapdragon 835 Chipsatz. Wir haben untern anderem einen Vergleich zwischen dem Samsung Galaxy S8 und dem LG G6 verbloggt und auch Tipps und Tricks zum Galaxy S8 für euch in ein Video gepackt.

Die Vorbestellungen für das S8 scheinen ganz gut angelaufen zu sein und sollen die des S7 übertroffen haben. Für besonders risikofreudige Nutzer, denen die Garantie des Gerätes egal ist, steht auch bereits Root und TWRP für das Galaxy S8 zur Verfügung. Der dedizierte Button für den nicht finalen Assistenten Bixby kann mittlerweile wieder umbelegt werden, nachdem Samsung das verhindern wollte.

Das Android-Smartphone, welches rein von den Bauteilen her in der Produktion übrigens 300 Dollar kosten soll, hat von Samsung eine UVP von 799 Euro (S8) bzw. 899 Euro (S8+) erhalten. Laut Preisvergleich ist man jetzt bereits über eine Rabattaktion bei Rakuten mit dem Gutscheincode „NUXYUV“ ab 738 Euro dabei. Die restlichen Shops wollen (noch) mehr Geld für das Smartphone.

Samsung Galaxy S8 Testbericht18. April 2017

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.